Die Idee

In einer Zeit der Abgrenzung und zunehmenden sozialen Isolierung wächst die Sehnsucht nach einem Gegenmodell. Unsere Idee daher: Gemeinsam etwas aufzubauen, um wirtschaftlicher Unsicherheit und sozialer Isolation etwas entgegenzusetzen. Der Genossenschaftsgedanke bietet das Modell, in gemeinschaftlicher Verantwortung Wohnen, Gewerbe und Kultur miteinander zu verbinden. Bereits vor 10 Jahren wurde die Genossenschaft "Gewerbekultur Pforzheim e.G." gegründet mit dem Ziel, ohne soziale und gesellschaftliche Unterschiede ein Projekt zu entwickeln in dem demokratische Lebensformen gestaltet werden. Die Gründungsmitglieder bildeten und bilden dem selbst gesetzten Ziel entsprechend einen guten Mix von jungen Familien, an einem gemeinschaftlichen Wohnen im Alter Interessierten, Studierenden und handwerklich, künstlerisch oder im Dienstleistungsbereich aktiv tätigen Menschen. Durch die gemeinschaftliche Nutzung von Gelände und Räumen, durch Kontakt untereinander soll so etwas wie eine dörfliche Kultur im städtischen Raum entstehen.

 

Trotz einiger gescheiterter Projekte geht es weiter. Es wird nach einem Gelände oder Objekt gesucht, welches die Umsetzung des Grundgedankens "Gewerbe und Wohnen trägt Kunst und Kultur" ermöglicht. Diese Grundidee teilt die Interessen Gewerbe, Wohnen und Kultur sinnvoll auf und garantiert ein wirtschaftlich tragfähiges Gleichgewicht. Ateliers, Proberäume, Räumlichkeiten für Genuss und Kultur werden die Lebendigkeit des Projektes abbilden.

 

Die Wohnungen, in ökologischer Bauweise erstellt oder saniert, sollen allen Wohn- und Lebensformen Platz bieten: jungen Familien ebenso wie Senioren oder Menschen, die mehr Betreuung benötigen. Ein solches Gemeinschafts- und Inklusionsmodell kann auch über die Grenzen unserer im Wandel befindlichen Stadtgesellschaft hinausstrahlen und ein Werbeträger für gelingendes Zusammenleben in Pforzheim sein. Andere baden-württembergische Städte wie Karlsruhe, Konstanz und Tübingen haben diese neuen Formen des Zusammenlebens schon aufzuweisen.

 

Also kommen und mitgestalten!